Gastronomie in Rom

Man hört es immer wieder: Die italienische Küche existiert nicht! Das italienische Essen ist regional so spezifisch, dass sich selbst das Geschirr von Stadt zu Stadt unterscheidet. Die abwechslungsreiche Küche in Rom macht jedoch den Charme des italienischen Essen aus und gestaltet das Reisen umso erlebnisreicher.

Die heimische Küche

  1. Cacio e Pepe
    Dieses Pasta Gericht könnte nicht einfacher sein: Pecorino Romano Käse und frischer Pfeffer werden mit dem Kochwasser der Pasta vermischt, wodurch eine herrlich cremige Soße entsteht.
  1. Carbonara
    Als Italiener ist es schwierig sich ein Leben ohne dieses traditionelle Pastagericht vorzustellen. Daher stellt sich unausweichlich die Frage, wer die beste Carbonara in Rom zubereitet? Wenn Sie sich nach einer hitzigen Diskussion sehnen, ist diese Frage bestens geeignet, um ein Wortgefecht zu starten.
    Für die beste Pasta in Rom:
    Trattoria Da Danilo Centro
    Roscioli Centro

Etwas Anderes

  1. Pizza Bianca
    Wörtlich als “weiße Pizza” übersetzt, kann diese Foccacia Style Pizza Brot überall in Rom gegessen werden. Stellen Sie sicher eines unserer Lieblingsrestaurant zu besuchen, um eine Pizza Bianca zu essen, die leicht, fluffig, knusprig und salzig ist! Die beste Pizza, finden Sie bei:
    Roscioli Bakery Centro / Campo
    La Renella Bakery Trastevere
    Antico Forno della Fontana di Trevi Centro, Via delle Muratte 8
  1. Fritti
    Von baccala (Salz Kabeljau) über fiori di zucca (Zucchini Blüten) bis zu Meeresfrüchten und Suppli’ (frittierte Reisbällchen) in Rom ist frittiertes Essen einfach köstlich. Bei dem Wort frittiert denken die meisten von uns direkt an ihr Herz, aber ab und zu ein kleines Stück, wird niemanden umbringen, und wenn dann noch der Geschmack so göttlich ist, wer kann da noch widerstehen. Und schließlich sind Sie im Urlaub! Das beste frittierte Essen finden Sie bei:
    Da Enzo Trastevere
    Fish Market Trastevere

Wie ein Einheimischer

  1. Coda alla Vaccinara
    Die römische Küche findet ihren Ursprung im "Arme Leute Essen" und ist wohl bekannt für ihre kreative und geschickte Verwendung von Resten. Liebevoll bezeichnet als "quinto-quarto" wurden Arbeiter von Roms riesigem Schlachthaus in Testaccio oftmals mittels dieser Mahlzeiten belohnt, was diese zu tatkräftigerem Handeln anspornte.
    Flavio al Velavevodetto Testaccio

  2. Carciofo alla Romana
    Artischocken nach römischer Art werden geschmort, mit Kräutern gefüllt und mit Zitronensaft besprenkelt, bis sie eine Textur wie Butter haben und in Ihrem Mund schmelzen.
    Hosteria Romana

Superschnell Angebote finden!

Reisen ohne Sorgen

Einfache und
schnelle Buchung

Fluglinien vergleichen,
viele Ziele

Deutsch sprechender
Kundenservice